Allione, Tsültrim: Den Dämonen Nahrung geben
Goldmann Arkana Verlag
erschienen: 2009
ISBN: 978-3-442-33830-6
Hardcover
347 Seiten
Preis: 18,95 EUR

» in den Warenkorb » Titel merken » Noch Fragen?

Originaltitel „Feeding your Demons. Ancient wisdom for resolving inner conflict“

Allione, Tsültrim


Den Dämonen Nahrung geben


Buddhistische Techniken zur Konfliktlösung


Die Idee dieses Buches ist überzeugend und praktisch umzusetzen. Was versteht die Autorin unter „Dämonen“? Unsere Dämonen sind das, was wir fürchten und verdrängen - Persönlichkeitsanteile, die unsere innere Befreiung blockieren und die C.G. Jung als „der Schatten“ bezeichnet hat: Ängste, Zwänge, Suchtverhalten, Traumata, negative Gefühle wie Selbsthass und Wut, belastende Beziehungen sowie Krankheiten.

Wenn wir diese Dämonen leugnen oder bekämpfen, fordert das viel Energie. Wir kämpfen, ohne zu siegen und werden statt dessen immer tiefer in den Kampf hineingezogen. Wenn wir unsere Dämonen aber annehmen und ihnen Aufmerksamkeit und Mitgefühl schenken, verlieren sie ihre Macht über uns und können sich auflösen. Die Energie, die wir zur Bekämpfung der Dämonen gebraucht haben, wird freigesetzt und verwandelt sich in eine positive, schützende Kraft. Aus dem Feind, den wir meinen dominieren zu müssen, wird durch Toleranz und Integration ein Verbündeter. Und dass diese Idee nicht nur bei individuellen Dämonen, sondern auch in unserer Gesellschaft wirken kann, ist naheliegend.

Tsültrim Allione zeigt, wie dieser Prozess in fünf Schritten gelingen kann. Obwohl die Technik des Dämonenfütterns aus dem Tibet des 11. Jahrhundert stammt, gelingt es Allione, sie für die Gegenwart zu erklären und mit einer Vielzahl anschaulicher Beispiele gut nachvollziehbar zu machen. Um das auszuprobieren, sind keine Kenntnisse des Buddhismus erforderlich - vielmehr „nur“ Mut und der Wille, den Versuch zu wagen.

Zur Autorin: Tsültrim Allione ist eine der ersten Amerikanerinnen, die als buddhistische Nonne in der tibetischen Tradition ordiniert wurde. Nach Studienjahren im Himalaya kehrte sie zu einem weltlichen Leben in die USA zurück und gründete das Meditationszentrum Tara Mandala in Colorado (www.taramandala.com). Tsültrim Allione beschäftigt sich intensiv mit den weiblichen Traditionen im tibetischen Buddhismus und wurde mit ihrem ersten Buch „Tibets weise Frauen“ bekannt.

Im Rahmen der Vorstellung dieses Buches in Europa besuchte Tsültrim Allione erstmals München und hielt am 27.11.2009 in der Schweisfurth Stiftung den Vortrag „Prajnaparamita. Die große Mutter und der himmelgleiche Weisheitsgeist“. Wir stellten dazu den Büchertisch und waren tief beeindruckt von der charismatischen Lehrerin!

« zur Liste "Ratgeber & Sachbuch"


Dazu weitere fantastico-Empfehlungen für Sie ( 1 )

Allione, Tsültrim
Den Dämonen Nahrung geben (Sonderausgabe)
Buddhistische Techniken zur Konfliktlösung
Arkana Verlag
erschienen: 2015
ISBN: 978-3-442-34192-4
Halbleinen
352 Seiten
Preis: 15,00 EUR

mit Lesebändchen